Es ist mal wieder viel zu lange her und an Zeitmangel hat es wirklich nicht gelegen aber mir wollte einfach nichts einfallen, mit dem ich zufrieden gewesen wäre es hier zu erwähnen. Denn ich möchte nichte einfach irgendwas sinnloses posten, nur um einen Beitrag veröffentlicht zu haben.

Die letzten paar Tage hatte ich frei und habe die Zeit zu Hause und viel in der Natur verbracht, da ich quasi Haussitting bei meinen Eltern gemacht habe und oft mit dem Hund unterwegs war. Es tat mir unglaublich gut, einfach mal wieder ein wenig abzuschalten und die Natur zu genießen. Ich weiß nicht was es ist, aber spazieren gehen ist meine Art von Therapie, bei der ich völlig abschalten kann und mir um nichts Sorgen machen brauche. Wahrscheinlich liegt es auch an der zusätzlichen Bewegung, die mir oft fehlt, wenn ich nach einem langen Arbeitstag nach Hause komme und nicht mehr viel Zeit für alles andere bleibt.

Ich habe mich gefragt woran es denn liegt, dass mir nichts so richtig einfallen will. Abseits vom Blog hatte ich nämlich viele kreative Ideen, die zwar bisher noch nicht umgesetzt sind aber dennoch in der Planung stehen. Angefangen mit der Deko bzw. Umgestaltung des Arbeits-/ Musikzimmers bei mir zu Hause. Das Zimmer hat bislang nicht so richtigen Gebrauch gefunden und ich bin mir ziemlich sicher, dass es daran liegt, dass es für mich im Kopf immer noch als “unfertig” erscheint. Dazu plane ich einen seperaten Beitrag, denn ich habe schon so einige Ideen inklusive Besorgungen gemacht. Es wird allerdings vermutlich noch etwas dauern, da noch 2 Reisen in nächster Zeit anstehen.

 

Ab Montag geht es für 1 Woche mit einer Jugendgruppe, die ich begleite, in den Kosovo für einen interkulturellen Austausch. Ich bin schon total gespannt auf Land und Leute und freue mich auf neue Erfahrungen und werde dazu natürlich meine Eindrücke für euch hinterher auch noch mal zusammen fassen. Lasst mich gerne wissen, ob von euch schon mal jemand dort war? Meist wird man doch eher schief angeschaut, wenn man den Kosovo als Reiseziel nennt, aber genau dabei geht es bei dieser Reise im Prinzip auch. Vorturteile abbauen und sich selbst ein Bild machen, wie es dort so ist. Deshalb stehen aktuell natürlich Reisevorbereitungen an, die wenn wir mal ehrlich sind, auch immer ganz schön zeitintensiv sind… ich habe einige Dinge auf meiner To-Do-Liste stehen bis zum Abflug aber mal sehen wie weit ich komme!

Anfang September gehts dann nochmal 10 Tage in die Sonne. Ursprünglich sollte es nach Italien gehen, aber daraus ist leider nichts geworden und deshalb geht es jetzt auf eine spanischsprachige Insel….nämlich nach Ibiza. Ich bin sehr gespannt, da ich noch nie dort war.  Ich habe schon einige Tipps gesammelt aber bin immer dankbar um noch mehr Input. Also gerne her damit 😀

Ich hoffe also, dass die anstehenden Reisen mich inspirieren werden, damit es hier am Blog kontinuierlicher weitergeht. Aber manchmal lässt sich das bloggen mit einem Vollzeitjob und privaten Verpflichtungen halt nicht so ganz vereinbaren. Und da ich kein Geld damit verdiene, kann man nun mal auch nicht seine ganze Zeit damit verbringen, sondern muss halt auch zusehen, dass man seine Rechnungen bezahlen kann 😛 Nichtsdestotrotz habe ich unheimlich Spaß daran, dass ich meine Kreativität in irgendeiner Form hier ausleben kann. Ich mache mir allerdings keinen Druck damit, da es nur ein Hobby ist und ich nebenbei auch noch viele andere Dinge in meiner Freizeit gerne mache.

unser Selfie-Versuch^^ 😀

Eure